Native Advertising, mobile Ads und Co.: Welche Werbeformate funktionieren für Publisher?

Unternehmen investieren zunehmend mehr Geld in Online-Werbung, bei den meisten Publishern kommt aber dennoch zu wenig an, um die eigenen Angebote zu finanzieren. Die steigende Verbreitung von Ad Blockern und die Dominanz von Facebook und Google im Online-Werbegeschäft werden von Verlagshäusern als zentrale Herausforderungen aufgeführt. Themen wie TKP-Optimierung, Adblock-Sperren und native Advertising gewinnen dementsprechend an Bedeutung und dürften bei vielen Unternehmen aus der Medienbranche weit oben auf der Agenda stehen.

Justin Ellis von NiemanLab hat die Verantwortlichen von New York Times, Slate, The Atlantic, Wired, Mashable, The Seattle Times, Vox Media und Newsweek gefragt, welche Online-Werbeformate aus ihrer Sicht funktionieren. Das Ergebnis ist ein lesenswertes Blogposting mit einigen interessanten Insights: What’s actually working in digital advertising? 8 publishers on how they’re bringing in money